Therme: Bürgermeister hat Hausverbot

Veröffentlicht: 24. März 2012 in Uncategorized

Der Streit zwischen dem Betreiber der Radon-Sole-Therme, Heinz Steinhart, und dem Fichtelberger Bürgermeister Jose-Ricardo Castro Riemenschneider spitzt sich weiter zu. Steinhart hat dem Bürgermeister nun in einem Brief Hausverbot für die Therme, die Saunalandschaft und das gesamte Gelände erteilt. Falls Riemenschneider dagegen verstoße, werde er ihn wegen Hausfriedensbruch anzeigen, schreibt Steinhart. Hintergrund sei, dass der Bürgermeister gedroht habe, von seinem Pfandrecht Gebrauch zu machen – notfalls mit Gewalt. Wie berichtet, streiten der verfeindete Aufsichtsratsvorsitzende der Kristall-Bäder AG mit 15 Unternehmen und der Fichtelberger Bürgermeister vor Gericht über ausstehende Summen für das Bad. Castro Riemenschneider spricht von einem Pachtvertrag, Steinhart von einem Kaufvertrag. Der Betreiber hat angekündigt, die Therme Ende Mai zu schließen.

„Durch Ihre wilden Drohungen mit Faustrecht usw. und Ihre stetig unternehmensschädigenden Maßnahmen sind wir nun gezwungen, Abhilfe zu schaffen. Sie haben z.B. auch Mitarbeiter unseres Unternehmens aufgehetzt und erklärt, sie dürften keine Aussagen mehr machen, die Ihnen nicht in den Kram passen“, heißt es in den Brief des Badbetreibers an Castro Riemenschneider. Der Bürgermeister war am Freitagnachmittag für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Steinhart kündigte an, er wolle in Fichtelberg alle Bürger zu einer Versammlung einladen und Dokumente auf den Tisch legen. Auch dem Bürgermeister werde er Gelegenheit geben, seinen Standpunkt zu äußern. „Wenn er nicht feige ist, muss er sich der Aussprache stellen.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s